Allgemein

Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis 2015Sonnenfinsternis

Natürlich musste auch ich es versuchen …. Zwar keine Sonnenschutzfolie mit 100000 x facher Reduktion der Lichtstärke, aber ein ND10 und ND3 Filter zusammengeschaltet (2 hoch 10 und 2 hoch 3 = 2 hoch 13) ergeben eine 8192 x fache Reduktion und das langt locker für eine Kamera.

Zum Einsatz kam meine alte Kamera, die Canon EOS 60D, da sie durch den kleineren Sensor einen Zoom-Faktor von 1,6 aufweist. Als Objektiv hatte ich das Canon EF 100-400 und einen 1,4 Extender im Einsatz. Das ergibt eine Brennweite von 896 mm, also eine ca. 18 fache Vergrößerung.

Man sieht auf den Bildern links obern einen Sonnenfleck. Und dass es ein Sonnenfleck ist, kann man daran erkennen, dass er bei hochwertigen Bildern von anderen Fotografen auch zu sehen ist. Leider sind keine Protuberanzen zu erkennen, ich weiß leider auch nicht ob dies mit der Ausrüctung überhaupt möglich ist …

Aber interessant wird es erst, wenn ich die verdeckte Sonne in passende Bilder einbaue. Ich bin selbst gespannt …

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Um zu Bewerten auf die Sterne klicken!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Schade, dass Ihnen der Beitrag nicht gefallen hat!

Helfen Sie den Beitrag zu verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.